Wiederentdeckung des antiken Selinus: Entschlüsselung der römischen Bäder auf der Insel Skopelos, Sporaden

Skopelos Antikes Selinus, Skopelos Römisches Bad, Skopelos Selinounda, Griechische Archäologie Museen, Antike Städte von Skopelos, Geschichte von Skopelos, Antikes Selinus in Skopelos, Insel Skopelos Loutraki, Skopelos Loutraki, Griechische Antike Geschichte, Skopelos-Kultur, Skopelos die grünste Insel, Skopelos Mamma Mia-Insel, Informationen, Sommer auf der Insel Skopelos, Skopelos-Sommerziel, Skopelos-Reiseführer, Reisen nach Skopelos, Skopelos beste Insel der Welt, Skopelos besuchen, Kurzurlaub in Skopelos, internationale Auszeichnung von Skopelos, Urlaub in Skopelos, Urlaub in den nördlichen Sporaden, Nördliche Sporaden, Griechenland, griechische Inseln, griechische Juwelenziele, Skopelos-Blog, Skopelos Blogspot, Skopelos Bloggen, Skopelos Blogs, Skopelos Blogger

Wiederentdeckung des antiken Selinus: Entschlüsselung der römischen Bäder auf der Insel Skopelos, Sporaden

Inmitten des azurblauen Wassers der Ägäis liegt die bezaubernde Insel Skopelos, ein wahres Juwel im Sporaden-Archipel. Jenseits seiner malerischen Landschaften und charmant DörferSkopelos beherbergt ein Stück Geschichte in seinen Armen. Hier flüstern die Ruinen des antiken Selinus und die Überreste römischer Bäder leise Geschichten aus längst vergangenen Epochen.

Skopelos Antikes Selinus Skopelos Römisches Bad Skopelos Selinounda Skopelos antike Städte Geschichte von Skopelos Skopelos Loutraki Griechenland

Selinus, eine antike Stadt, die auch als Selinous bezeichnet wird, war eine der drei historischen Siedlungen auf der Insel Peparethos. Die römischen Bäder wurden südöstlich davon errichtet Glossa in der Gegend bekannt alsKatakalou.“ Die römischen Bäder im Meer bei Katakalou wurden von G. Dionysiou ausgegraben. Ihre Bedeutung im gesellschaftlichen Leben der Region wird durch den bleibenden Namen „ Loutraki„, das bis heute im kollektiven Gedächtnis verankert ist.

Diese Seite ist ein Beispiel für die öffentliche Architektur ihrer Zeit. Die römischen Thermalbäder stammen aus dem späten 3. Jahrhundert n. Chr. und spiegeln die römische Ansicht wider, dass solche Einrichtungen nicht nur der persönlichen Hygiene dienten, sondern auch als Orte zum geselligen Beisammensein, Spazierengehen, Trainieren und zur Integration in das Stadtleben dienten.


Die einzigen erhaltenen Teile der antiken Stadt sind heute die Überreste der südöstlichen Mauern und ein antikes Gebäude, die beide aus dem 5.-4. Jahrhundert v. Chr. stammen.

Die Pracht römischer Bäder

Während der Römerzeit erlebte Selinus bemerkenswertes Wachstum und Wohlstand. In dieser Zeit wurden architektonische Wunderwerke errichtet, darunter die berühmten römischen Bäder, die die für römische Städte typische Eleganz und den Luxus verkörperten. Der heutige Name der Siedlung, Loutrakiunterstreicht die bedeutende Rolle der Bäder im gesellschaftlichen Leben der Gemeinde. Diese Bäder waren nicht nur Orte der persönlichen Sauberkeit, sondern auch Orte zum Gedankenaustausch, zum Meditieren, Spazierengehen, Trainieren und für andere soziale Aktivitäten. Sie waren von zentraler Bedeutung für das soziale Gefüge der Stadt.

Skopelos Antikes Selinus Skopelos Römisches Bad Skopelos Selinounda Skopelos antike Städte Geschichte von Skopelos Skopelos Loutraki Griechenland

Römische Badorientierung

Die Bäder sind nach Nordwesten ausgerichtet und haben eine sichtbare Länge von 42 Metern und eine Breite von 0.5 bis 4.5 Metern, mit Ausnahme der heute vom Meer überfluteten Teile. Von West nach Ost gibt es sieben Abschnitte, die noch nicht ausgegraben wurden. Im Abschnitt 1 ist der Boden mit einem Mosaik aus Opus caementicium bedeckt. In Abschnitt 4 sind Überreste einer niedrigen brennenden Struktur mit runden Erdstützen (Pilae) zu sehen, über denen Bodenfliesen (Suspensuae) liegen. Abschnitt 5 zeigt Hinweise auf eine geringe Verbrennung und handelt es sich wahrscheinlich um das Praefurnium? Es ist auch möglich, dass sich in diesem Abschnitt das gemeinsame Reservoir (Alvus) der Bäder befindet.

Teile von Selinounda in der griechischen Archäologie Museen

Zu den archäologischen Überresten aus Selinounta gehören Teile der südöstlichen Mauern aus dem 5. bis 4. Jahrhundert v. Chr. und Ruinen antiker Gebäude aus derselben Zeit. Darüber hinaus wurden in der Gegend Artefakte wie gravierte Grabsteine, kleine Marmorstatuen, hellenistische und römische Inschriften und Gräber entdeckt.

Skopelos Antikes Selinus Skopelos Römisches Bad Skopelos Selinounda Skopelos antike Städte Geschichte von Skopelos Skopelos Loutraki Griechenland

Im Jahr 1865 wurde in der Gegend eine Marmorstatue der Göttin Athene entdeckt, eine Nachbildung der Athene Parthenos vom berühmten Bildhauer Phidias. Diese Statue befindet sich heute im Nationalen Archäologischen Museum von Athen. Gleichzeitig werden viele weitere Relikte dieses Ortes im Archäologischen Museum von Volos aufbewahrt und aufbewahrt. Heute ist von den Bädern nur noch der Mosaikboden übrig, der zur Hälfte im Meer versunken ist.

Das antike Selinounta

Die römischen Bäder in Selinus waren nicht nur Orte zum Baden? Es handelte sich um anspruchsvolle Komplexe, die zur Unterstützung einer Vielzahl sozialer, kultureller und Freizeitaktivitäten gebaut wurden. Diese Bäder waren für die römische Gesellschaft von entscheidender Bedeutung, da sie als Gemeinschaftsbereiche dienten, in denen sich Menschen trafen, um sich zu reinigen, Kontakte zu knüpfen und an geistigen und körperlichen Aktivitäten teilzunehmen. Die sorgfältig gebauten Selinus-Bäder waren ein Beweis für die hervorragende römische Ingenieurskunst. Diese luxuriösen Einrichtungen waren mit Marmorsäulen, detaillierten Mosaiken und aufwendigen Fresken dekoriert und demonstrierten den Reichtum und die Kultiviertheit der Oberschicht der Stadt.Skopelos Antikes Selinus Skopelos Römisches Bad Skopelos Selinounda Skopelos antike Städte Geschichte von Skopelos Skopelos Loutraki Griechenland

Die Geschichte antiker Städte ist immer faszinierend. In der Römerzeit war Selinounta ein ruhiger, kosmopolitischer und wohlhabender Kurort. Die Architektur der Stadt umfasst mindestens zweistöckige Gebäude im typisch römischen Stil. Wie andere römische Küstenstädte, in denen Handel und Natur miteinander verbunden waren, verfügte Selinounta über öffentliche Räume, darunter wahrscheinlich Tempel und Bäder.

Inschriften, Statuen und Reliefs aus dieser Zeit zeugen von einer Gesellschaft, die tief in der römischen Kultur verwurzelt war. Der Reichtum der lokalen Elite wird durch luxuriöse Importgüter aus antiken Kleinstädten Asiens bewiesen, beispielsweise durch Sarkophage aus Selinus und dem antiken Peparethos. Darüber hinaus war das antike Selinus aktiv am Seehandelsnetz des Römischen Reiches beteiligt und betrieb Handel über die nördliche Ägäis bis zum Libanon, Ägypten, der Adria und Sizilien.

 

Zusammenfassung

Häufige und starke Erdbeben im Laufe der Geschichte haben die Landschaft erheblich verändert und dazu geführt, dass große Teile der alten Küstenlinie im Meer versanken. Heute sind Besucher an der Südostküste von LoutrakiInsbesondere in der Region „Katakalou“ auf der Insel Skopelos können nur wenige Überreste der römischen Bäder beobachtet werden. Das bemerkenswerteste erhaltene Merkmal ist der Mosaikboden, der heute teilweise im Meer versunken ist.

 

Skopelos.com - Skopelos-Blog

Ich blog.skopelos.co - skopelos.com/blog

Autor - Adrina Hotels Skopelos - www. Adrina.gr 

ich www.adrinabeach.co - Ich www.adrinaresort.co

 

Neueste Beiträge Frische Artikel aus dem Blog

Booking.com

Folgen Sie uns

Was interessiert dich? Entdecke etwas Schönes